Permalink

off

Ein Dankeschön an den Bauhof

Durch das Unwetter am 27. Juni wurde unser Schulpark in arge Mitleidenschaft gezogen. Der Starkregen riss tiefe Furchen in die Wege und spülte sie aus. Mineralgemisch und Erde sammelten sich im unteren Parkbereich. Die Hausmeister standen diesem Ausmaß machtlos gegenüber und konnten nur behelfsmäßig wirken. Da der Zustand der Wege nunmehr ein erhöhtes Unfallrisiko darstellte, wurde der Park gesperrt. Dank der Arbeit fleißiger Bauhofmitarbeiter konnten die Schäden nach wenigen Tagen behoben werden und nicht nur das, es wurden insgesamt Verbesserungen am Wegebau getroffen. Außerdem wurden die bereits vorhandenen Gräben ausgehoben, um die nächsten Unwetter bestmöglich abzuhalten. Hoffen wir, dass wir lange verschont bleiben.
Vielen Dank an Bauhof und Gemeinde für das schnelle Wirken, so ist der Park nun wieder für alle nutzbar.

Permalink

off

Wir wünschen euch und euren Familien erlebnisreiche Ferien! Erholt euch gut und bleibt gesund!

Eure Lehrerinnen und Lehrer,
eure Erzieherinnen und Erzieher

Permalink

off

Schulanmeldungen 2025

Die Kinder, die im Zeitraum vom 01.07.18 bis 30.06.19 geboren wurden, werden 2025 schulpflichtig.
Die Schulanmeldungen finden an der für den jeweiligen Wohnort zuständigen Schule statt, für unsere Schule sind dies die Ortsteile Börnchen, Hänichen, Possendorf, Rippien und Wilmsdorf. Dafür werden durch die Gemeindeverwaltung Bannewitz Aufforderungsschreiben verschickt.

Mitzubringen sind dieses Schreiben, der Personalausweis des anmeldenden Sorgerechtsinhabers, die Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde des Kindes und der Nachweis der Masernimpfung. Bei nicht miteinander verheirateten Eltern ist im Fall einer gemeinsamen elterlichen Sorge die entsprechende Urkunde vorzulegen.

Die Anmeldungstermine sind:
Montag, 26.08.24 und Dienstag, 27.08.24, jeweils 14 bis 18 Uhr



Permalink

off

Infoschreiben für das BildungsTicket im Schuljahr 2024/25

Mit dem BildungsTicket sind Schülerinnen und Schüler mit Zug, Bus und Straßenbahn unschlagbar günstig  unterwegs. Das Ticket kostet nur 15 Euro im monatlichen Abo und gilt im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe.

  • Abo für Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen,
  • gilt täglich 24 Stunden und 7 Tage die Woche – auch in den Ferien,
  • kostet 15 Euro pro Monat und wird monatlich abgerechnet,
  • hat eine Laufzeit von mindestens zwölf zusammenhängenden Monaten,
  • gilt im Gebiet des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) in Regionalzügen, S-Bahnen, Bussen, Straßenbahnen und Fähren (außer Kurort Rathen),
  • ein Fahrrad oder Hund ist inklusive,
  • gilt auf der Weißeritztalbahn, Lößnitzgrundbahn, Kirnitzschtalbahn, Schwebe- und Standseilbahn, Stadtrundfahrt Meißen und dem Aufzug Bad Schandau

Alle Infos unter: www.vvo-online.de/BildungsTicket

Permalink

off

Zum 5. Mal Projektzirkus in Possendorf

Vor den Osterferien hatten 195 Grundschüler und 18 Kindergartenkinder ihren großen Auftritt in der Manege des Projektzirkus Probst. In nur zwei Trainingstagen übten die Kinder am Trapez, jonglierten mit verschiedenen Geräten, zeigten ihren Mut auf dem Nagelbrett, den Glasscherben und spuckten sogar Feuer. Clowns brachten die Zuschauer zum Lachen, andere entdeckten ihr Talent als Zauberer, als Seiltänzer oder beim Tüchertanz. Auch die Akrobaten und die Seeräuber zeigten eine tolle Show. Die Teams wurden klassenübergreifend gebildet, dabei standen die gemeinsame Verantwortung für die Gruppe und die Disziplin für den Erfolg sowie der Spaß an den Trainingseinheiten und den Vorstellungen im Vordergrund.

Hiermit möchten wir uns für die Unterstützung bei der Gemeinde Bannewitz, dem technischen Personal, den Erziehern, den Auf- und Abbauhelfern ganz herzlich bedanken. Besonders haben wir uns über die vielen positiven Rückmeldungen der Schüler und Eltern gefreut. Solch eine große Projektwoche erfordert immer viel Vorbereitung und ist mit Aufregung und so mancher schlaflosen Nacht verbunden.

Strahlende Kinderaugen sind der schönste Dank!

Lehrerteam der Grundschule Possendorf

Permalink

off

Stimmungsvolle “Tierische Weihnachten”

Unter dem Motto “Tierische Weihnachten” fand am 15. Dezember der nunmehr bereits 47. Possendorfer Hausmusikabend in der weihnachtlich geschmückten und überaus gut gefüllten Schulturnhalle statt. Schüler aus allen Klassen unserer Grundschule boten ein abwechslungsreiches Programm an Liedern, Gedichten, Sketchen und Instrumentalstücken. Natürlich spielten dabei auch viele Tiere eine Rolle. Alle kleinen Künstler gaben ihr Bestes und wurden mit viel Applaus belohnt. Eine Bereicherung der Veranstaltung ist zudem jedes Mal das Mitwirken des Possendorfer Gesangsvereins.
Vor und nach der Veranstaltung gab es vor der Halle einen kleinen Weihnachtsmarkt mit gebastelten Weihnachtsschmuck vom Hort, selbstgebackenen Plätzchen sowie natürlich Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst, organisiert vom Elternrat.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitwirkenden, den Hort, die Lehrer der MTK Bannewitz, die vielen helfenden Eltern, die fleißigen Heinzelmännchen, die für das Ein- und Ausräumen der Halle sorgten sowie natürlich an die zahlreichen Besucher.
Wir wünschen allen frohe Weihnachten!

Permalink

off

Bei uns gibt es jetzt eine Freundschaftsbank!

Die Anregung für diese Bank hatten Eltern, sie wussten, dass es in verschiedenen Kitas und Schulen bereits solche Bänke gibt. Sie ist für Kinder, die sich etwas traurig fühlen und sich einen Spielpartner wünschen. Die anderen wissen dann, was mit diesem Kind los ist und es bleibt nicht lange allein.
Alle fanden die Idee toll und mit der GutLeben gGmbH in Bannewitz wurde der perfekte Partner für diese Bank gefunden. Die Mitarbeiter der Holzwerkstatt bauten die stabile und 120 kg schwere Bank. Die Klasse 4a besuchte Anfang des Schuljahres die GutLeben gGmbH und sorgte gemeinsam mit den Mitarbeitern noch für das farbenfrohe Aussehen. Gleichzeitig erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel über die Einrichtung, die sich um Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung kümmert.
Am 25. September brachten Mitarbeiter von GutLeben die fertige Bank zu uns nach Possendorf und sie wurde vor der gesamten Schulgemeinschaft übergeben. Nun hat sie ihren Platz im Hortgelände.
Vielen Dank an alle, die sich dafür engagierten.